Zum Winteranfang gibt´s im Windfang ein Schuhregal mit einer Auswahl an Hausschuhen für die Gäste ... und weil ich nicht genau weiß,wann´s fertig sein wird,hab´ich mal angefangen einen Fundus anzulegen.Selbstverständlich können Stammgäste auch ihre eigenen Puschen hier deponieren.Ich paß´auch auf,daß sie niemand anders trägt.

Ingo ist schon fündig geworden....Ingo klein

Alles hat seine Zeit...alles kommt dann,wenn es an der Zeit ist...und -zum Glück - kommen manche Menschen dahin,wo sie am meisten gebraucht werden:

Ich hatte mal wieder die Ehre und das Vergnügen Kunga beherbergen zu dürfen.

Dieses Mal hat er die JAMMER-TRANSFORMATIONS-KISTE installiert.

                       JTK klein

( angebohrt hat sie Alfred...)

Ab sofort könnt´ihr eure Sorgen und Nöte zu Papier bringen und sie direkt dem Feuer übergeben.

Trauer und Freude :

Vorgestern hat ein hungriges Tier den Schneekönig getötet.IMG 7607 Es ist jeden Tag eine Herausforderung zu entscheiden,ob ich die Gehegetüren öffne oder nicht. Die Hühner haben so ein wunderbares Leben auf der Wiese ,im Wald,mit den Eseln....gleichzeitig bedeutet es,sie den Greifvögeln auf dem Silbertablett zu servieren.  Da hatten auch die Perlhühner keine Chance durch "Anschlagen" zu helfen.

Schön ist,daß Rudolf - von unseren Freunden Gaby und Frank aus Jena - reichlich Heu für den Winter mitgebracht hat.

Heutransport klein

Der November hat bewegt begonnen ...

"drinnen" mit Bettina Bettina ich klein,

"draussen" mit Rudolf, Rudolf klein der endlich sein

"Hasenmobil" in Betrieb genommen hat und

"unterwegs" mit Alfred Alfred Joy2 klein

Alfred Joy3 klein           Alfred Joy1 klein,

weil auch große Kinder manchmal noch eine helfende Hand brauchen.

Henne und Küken sind in ihren Schutzraum - das Mutter-Kind-Gehege - umgezogen und können in aller Ruhe Dinkelflocken mit Petersilie und Rührei genießen.

            Küken 17 klein 

Der vermeintliche Erzeuger dieses wunderbaren,kleinen Lebewesens kann bei den Perlhühnern offensichtlich keinen Eindruck schinden...armer Schneekönig !

Schneekönig klein

Sie freuten sich mal wieder auf Sand laufen zu können.Wer so einen guten Job bei Sand klein

der Raubvogelabwehr macht, muß auch belohnt werden.

Rudolf hat´s ermöglichlicht....Rudolf

Guckt mal,was Rudolf eben im Laub gefunden hat.....das (wahrscheinlich) letzte Küken dieses Jahres.Küken ausschnitt klein

Das Wochenende klang ruhig vor dem Kamin aus...Kamin klein

...und der Montag Morgen begann mit einem Besuch der Lebensmittelüberwachung des Werra-Meißner-Kreises.  Alles im grünen Bereich !

Und so konnten Sophie,David und Robert ,ihr - in meiner gewerblichen Küche am Ruhetag bereitetes - Frühstück dann genießen.

                                   Frühstück klein

Sonntag Morgen im Wald ...einfach schön...schön einfach !

Gisi vorm Bus klein     Gisi im Bus klein

Der Goldene Oktober neigt sich dem Ende...Tipi Abbau klein Die Tipi - Plane ist in Alfred´s Scheune "umgezogen" und die Hühner freuen sich über einen reich gedeckten Insekten-Tisch unter dem abgebauten Tipi-Boden.

                                    Hühner Tipi scharf

Und weil mein Vater und Alfred inzwischen so gut miteinander arbeiten können,ist mir noch eingefallen,daß der Weg in´s Nest "ausgeleuchtet" werden sollte :

Eine Frau - ein Wort und zwei Männer,die´s geduldig umsetzen .Opa und Alfred klein

Bei der Feinarbeit,sprich dem Anbringen meiner Hausglocke,hat dann Ingo mit zugepackt.Alfred und Ingo klein Danke.

Die Menschen um mich herum sind wundevoll :

Kunga,der "eigentlich" zum Retreat hier war, hat mir die Worte für die klare Kommunikation meines Angebotes geschenkt :

                              Angela.Schild klein

...und Wolf hat mir den Entwurf für´s Schild im Eingangsbereich gesetzt.

Dann ist Alfred aufgetaucht und hat die Windfangtür eingehängt,damit die Wärme im Haus bleibt

Windfangtür klein     Windfangtür 2 klein

und Klaus macht sich offensichtlich Sorgen um das Wohlbefinden meiner Hühner und ließ mir eine Email zu deren Schutz zukommen :

                             Warnweste für Hühner klein

Das gab mir Zeit die wunderschönen Blüten zu fotografieren,Kapuzinerkresse klein ,

den Waschbär -mal wieder - aus der Mülltonne zu befreien

                                                                        Waschbär klein crop

und mich über diesen traumhaften Platz zu freuen ....Sonnenstuhl klein

Marion ist wieder da...wie schön,herzlich willkommen zu Hause!

                                         Marion zu hause

Herbst 17

     Herbst - Impressionen                       IMG 752Alfred Garagendach

Letzte Blicke auf die belaubten Bäume....und Zeit für Vorbereitung auf die dunkle Jahreszeit :Opa Wald klein         

Da mußte der "alte Mann" mal wieder ran und die überflüssigen Lampen neben der Waldtanzfläche demontieren und zusammen mit Alfred für eine bessere Ausleuchtung des Eingangsbereiches sorgen.Opa und Alfred klein

Opa und Alfred klein 2 Arbeiten mit kostenlosem Material !

Zwischendurch war Joy mal wieder da und hat mich in der Küche unterstützt

                                                    Joy Küche klein

Als Lohn gab´s einen "Einkauf" in Mama´s Schatzkammer.Joy Speisekammer klein Wie schön,daß ihr alle "mit rockt" ! DANKE

Meine heutige Mittagstisch-Lieferung in die Waldorfschule war eine ganz besondere Freude.

Maria hat mir - zusammen mit den Kindern (die ich ja leider nicht abbilden darf )- eine Rose aus Herbstlaub gebunden. Wie schön,vielen Dank für dieses Highlight an einem nebligen Septembertag.   Maria und ich mit Rose

Und dann hat Litlith,eine Lehrerin, freundlicherweise den Kurierdienst der frischen Gemüselieferung vom Hutzelberghof übernommen und ich brauchte ich bunten Kisten mit erntefrischen Mangold und Kartoffeln nur noch umladen ....

Gemüselieferung großartig,wie einfach

manche Abläufe funktionieren,wenn Menschen offen,kommunikativ und hilfsbereit sind.

Selbstverständlich auch meinen besonderen Dank an Eric für´s Fotografieren.

...und wieder mal hat Alfred Jens Alfred (hier mit Jens)

für mich "gesorgt" und mir ein Türchen gebaut,geschlossen klein scharfdas "nachhaltiges Arbeiten" möglich machen soll.

Ab und zu muß es möglich sein,daß ich allein bin und mich - unter anderem - um Tiere    Fütterung der Raubtiere

und Termine kümmern kann.           Draussen Büro crop

Der Sommer neigt sich dem EndeSpätsommer 17

und Rudolf arbeitet weiter am Winterquartier für die Esel und die Hühner.Rudolf mit Huhn

Am Samstag haben uns Andres Condon,seine Frau Navino und Shantam einen wunderbaren Ausklang der "Outdoor-Saison" beschert.Andres und NavinoGanz herzlichen Dank an euch 3 !

Ich glaub´,daß das Foto von Anne-Bärbel und Renate gut zum Ausdruck bringt,wie beseelend diese Musik war....Annebärbel Renate

                                  Zitat

Der 4 - tägige Feier-Marathon zu Wolf´s 70. Geburtstag inkl. MOONDANCE                    Wolf ausschnitt crop klein  ist vorbei....

Alfred      Alfred Einbrecher   hat Sigrid und Wolf die Tür zum Nest geöffnet,weil ängliche Männer sich nachts im Wald wohl sicherheitshalber einsperren mußten, und beim Verlassen des Nestes den Schlüssel von innen stecken ließen.

Gisi hat nicht nur sich - zur Feier des Tages- dekoriert  Gisi2,sondern auch GROSSES Kino auf der Waldtanzfläche veranstaltet.

Ich hab´die "Küche gehalten"  Sonnenblumenköchin und viele,viele Menschen konnte ich deshalb nicht "in Aktion" fotografieren.

Zum Schluß ist mir doch noch ein Schnappschuss von Wolf´s Schwägerin Huda gelungen Huda klein.!

Nachdem ganzen Kochen,Bewirten und Beherbergen brauchte ich mal ein paar Stunden "Raus"- Zeit und was liegt da näher als nach Jena zu fahren und mit Rudolf für Wachstum und Entwicklung zu sorgen.Küken klein     

Der Habicht oder der Bussard haben 2 unserer Thüringer Zwergbarthühner geschlagen und nach langem Googeln bin ich auf Perlhühner als Wächter gestoßen. Gestern Nacht sind sie von Apolda nach Meinhard übergesiedelt. Perlhühner Stange Ausschnitt

Die Integration geht reibungslosUnit unit und wir beide müssen jetzt nicht mehr zum Karneval nach Venedig fahren....

!                                                                              Perlhuhn Portrait

Spätsommer Impressionen ....

Arbeit und Vergnügen - Vergnügen und Arbeit

holly ausschnitt klein

                                    holly3 klein

hool2 klein

Da mußt ich die Gunst der Stunde - soviele Männer auf dem Hof zu haben - einfach nutzen und sie um Hilfe und Unterstützung bitten...Danke euch !irene holly klein Irene beim Probe-Sitzen.....

Danach gab´s dann Leckereien von Nazar,die Rudolf und ich von unserem Kurztrip zu Joy aus Darmstadt mitgebracht haben rudolfirene mit gebäck

 

Kann mir jemand was zum Verbleib dieses Steines sagen ?Elenas Stein klein crop

Ich hab´ihn von Elena zum Geburtstag geschenkt bekommen.Er ist ein Teil ihres Hauses und war bis zu seinem Verschwinden mit dem rot-weißen Schleifenband dekoriert.

Wäre schön,wenn er "einfach" wieder auf seinen Platz auf der Ziegelsteinpyramide am Rande der Wiese zurück kommen würde. DANKE !

 

Gemeinschaft

Sonntag Morgen ...manche gehen in die Kirche,manche gehen zum Council,manche gehen zum Fühschoppen.

Wir genießen die Ruhe mit den Tieren.Ich lauf´rum und mach´Fotos

Krischan und die Hühner Stolzes Huhn

und Rudolf optimiert den Lebensraum der Hühner .

Hühnerstall1 klein

                                      Hühnerstall2 klein

Ich wurde am Donnerstag,den 17.8.17 in meinem Lebensraum um € 100,00 bestohlen.        2x50 Euro ganz ganz klein

Ich habe das Geld nach Erhalt in einem leeren Honigglas "zwischen gelagert",weil ich in der Küche zu tun hatte.

Ich war 7 Tage damit beschäftigt,ob ich DICH anspreche und wie ich mit dem Geschehenen umgehe.

Ich habe nicht den Mut auf dich zu zu gehen.

Ich möchte DICH wissen lassen,das DU nicht die Macht hast mir den Glauben an das Gute im Menschen zu nehmen.

Ich möchte nichts ändern und es wird weiterhin das "Netz des Vertrauens" geben.

Ich möchte dich bitten mir und dem Platz fern zu bleiben,

weil DU mein Energiefeld störst. DANKE !

 

Familie,Freunde und Gäste traut vereint am Frühstückstisch...und dann scheint auch noch die Sonne !

             FFG Frühstück crop klein

Danach ging´s dann "zur Sache"...Elena war im Granatapfelkern-GlückGranatapfel Elena

und Joy hat Rote Bete geraspelt.Elena Joy

Der Rote Bete-,Trauben-,Granatapfelsalat war offensichtlich so umwerfend,daß es Sophie in die Waagerechte gezogen hat.

Sophie Sofa1

Ich hab´mich dem Treiben dann entzogen und an meinem (indoor) Kraftplatz  erst mal ´ne kleine Pause gemacht

Kraftraum1 "Backstage!"

Ich hab´Besuch aus der Stadt...meine Tochter Joy "trifft" meine 27 Mitesser !!!

   Joy und die Hühner2 klein     Fütterung der Raubtiere klein

Schade...eben sind die 12 Menschen von der Dresdner Handbrotzeit vom Hof gefahren.

Und jetzt ist da diese Leere,diese Trauer...

es gab wieder diese vielen kleinen und wunderbaren Momente,die mich sehr berührt haben :

                                                      Lisa2

Das Flair ist vorbei und "eigentlich" wäre jetzt Zeit sich zusammen zu setzen und gemeinsam runter zu fahren.

Der Alltag will es anders...

Dennoch möchte ich nicht missen, mich auf diesem Wege für die schöne Zeit zu bedanken.Daniel hat zum Auftakt mein Eingangsschild bemalt

Daniel klein und zum Abschied

hab´ich diese wunderbare Collage bekommenCollage klein DANKE!!!!!

Die 12 haben in den Arbeitspausen viele,viele Bilder gemacht und sich ein Zeichen an meiner Gastraumwand gesetzt.

Ich freue mich jede/n Einzelnen wieder zu sehen !

Der Tomatenwald meiner Eltern fasziniert mich jedes Jahr auf´s Neue.

Tomatenwald klein

Wie sie´s nur immer hinkriegen ?!        Tomaten klein

An diesem Wochenende war es soweit : Rudolf hat den Küken die Freiheit geschenkt.

Durchbruch und jetzt stellt sich die Frage "Huhn

oder Hahn ?" Was ist ES ...Schneekönigin oder Schneekönig ???Schneekönig

Die Esel gehen ganz entspannt mit den 11 neuen Mitnutzern ihrer Wiese um .

Sommerfell

Abends kamen dann Dagmar und Katinka vorbei und haben uns ihre selbst gebauten Rahmentrommeln vorgestellt.Trommelfest

Dörte und Maria waren sichtlich angetan.Feuerlauf

Wer Lust verspürt sich auch mal eine Trommel zu bauen,kann sich vertrauensvoll an Nick und Catrin ( Hatun-Haus,Neuerode) wenden.Die nächsten Workshop-Termine sind in Planung.

Alle Jahre wieder...darf ich für die Ferienbetreuung der Waldorfschule kochen und manchmal auch den Raum bieten:

Platz mit Kindern1 klein

Platz mit Kindern2 klein

Das Stockbrot ist gelungen Stockbrotbacken

und der süße Kaiserschmarrn zum Abschluß hat in Gesellschaft der Hühner

noch besser geschmeckt als sonst....Essen klein

Im neu geschaffenen " 3. Wohnzimmer" gibt´s natürlich auch einen angemessenen Platz für unsere treuen Begleiter. Neue Räume

        Das 3. Wohnzimmer

Schön,wie selbstverständlich hier im Freien getafelt wird....Gaya enttäuscht       Gaya entspannt Uwe hat den Urlaub mit seinem Lebensgefährten Daniel bei uns ausklingen lassen

 Ausklang              Nachts und am Sonntag Morgen wurden die beiden mit einem Frühstück auf der Terasse verabschiedet.

       Resteessen2

Coelho hat mal gesagt:

 " Wenn deine Füße müde sind,dann laufe mit dem Herzen weiter."                                 Helfenstein Ausschnitt1 hell

 

Alles und alle unter Dach und Fach... Traumfänger

So hab´ich mir das "Be-Leben" der Wiese gewünscht :

Geburtstags-Impressionen,die "einfach" Gruppe 1 klein

Gruppe2 schön anzusehen sind:

Feierei1

Rudolf bekam ein LiedChor hell und hat sich

herzlich für das Geburtstagsständchen bei Osman,Marion und Elena bedankt.                                           Geburtstagslied

Und natürlich gab´s -wie nicht anders zu erwarten- Thüringer Rostbratwürste,Heike

schöne Begegnungen     Elena Lisa,

ruhige MomenteMarion klein und süße

Versuchungen :Rudolf Heike klein

 

Heute gab´es eine würdevolle "Vorab-Einweihung" des neuen Schutzraumes für die Menschen...Alfred hat Geburtstag und Monika,Annegret und ich haben mit ihm den 1. Kaffee in "seiner Baustelle" getrunken....alles Gute,mein lieber Alfred!

                  Alfreds Geb

Alfred Moni      Alfred Annegret

Peter´s "Fenster-Spende" macht diesen neuen Raum besonders ....DANKE !

     Zimmer mit Aussicht

In meiner 2. "Ferienwoche" durfte ich dann wieder raus ins Freie und freue mich riesig  über neue Räume,

neue Blumen  Bienenfreund klein und Entwicklung.

                                   IMG 7107

5 Tage blieb die Küche kalt...kein Schulessen,keine Reservierungen.

Das war "die Gelegenheit" den Gastraum zu renovieren.Meine Schwester Moni  Moni und meineTochter Lisa haben 3 Tage

"durchgezogen".Moni Lisa

Und weil Alfred spüren kann,wenn mir "der Kittel brennt", ist er mal wieder genau im richtigen Moment aufgetaucht, um mein neues RegalAlfred "in Waage" zu bringen.

Ihr Lieben ...ganz großes Kino.....herzlichen Dank !!!

Dieses Renovierungs - Stillleben find´ich einfach kommunizierenswert :

Stilleben

Kaffee,Kippen,Gummifrösche,Schoko-Croissant u.v.m.

Trotz des Nieselregens war´s mal wieder ein bewegendes Wochenende:

drinnen war zwischendurch Kuschelzeit Kuschelzeit

mit Klavierbegleitung von DanDan           DanDan am Klavier

und draussen sind am Waldrand neue Räume erschlossen worden....

Krischan frisst Brennesseln Krischan hat Rudolf bei der Beseitigung der

Brennesseln geholfen, so daß die Litze keinen Strom einbüßt.Rudolf Strom

Schutzraum3 klein Alfred,DanDan,Lisa,Anna und Kaya haben sich mit dem Schutzraum für die Menschen beschäftigt....und weil´s noch kein Dach gibt,fand die Kaffeepause im Tipi statt.Auszeit im Tipi

Schutzraum klein Bald können wir dann, dank vor allem Alfred´s Hilfe und Unterstützung, auch bei Wind und Regen die Wiese nutzen.

"WALDBADEN" ist wohl eins der IN-Worte im Moment...die Hühner können nicht lesen und nutzen die Qualität des Waldes ganz intuitiv                                                               

Waldbaden Wieviel wir doch von den Tieren lernen können,wenn wir uns die Zeit zum Beobachten nehmen !

Zum krönenden Abschluß gab´s Sonntag Nachmittag noch ein "Plenum" mit Brainstorming von 5 Köpfen,die voller Visionen zum Ausbau und zur "Optimierung" dieses Platzes sind.....

Plenum

Barfuß im feinen Sand...da wäre fast ein bißchen Urlaubsgefühl aufgekommen.

   Kiesgrube2        Kiesgrube1

Die 240 kg Sand haben Lisa und ich im Mutter-Kind-Gehege verteilt und

Beach1 ich glaub´die Hühner

haben sich gefreut :Beach2

 Das war ´ne gelungene Überraschung und ´ne Mischung aus :                                            Rosenbogen2

"Somewhere under the rainbow" und Hilde´s "Für mich soll´s rote Rosen regnen....."

....Alfred , herzlichen Dank !

Kalkschotter klein ...morgens um halb 7 in Neuerode : Sicherungsmaßnahmen mit Kalkschotter,damit die Küken im Mutter-Kind-Gehege bleiben.Und dann kam der große Moment : Tür auf und ab ins Freie

IMG 6972

Rudolf hat das - im letzten Jahr von Eric gebaute - Geländer nachgearbeitet und dann gab´s kein Halten mehr                                 Auslauf klein

Rentnerbank       Pole - Position !

Am Liebsten würd´ich einfach nur da sitzen und diese kleinen Wunder beobachten.....

Nest ausschnitt klein

                                  Albino klein

Juchuuuuuuuuuuuuuu...............die ersten Küken dieses Jahres sind geschlüpft !

Küken Erstbild klein

Seht ihr - rechts in der Ecke - das GELBE ?

Dieses Projekt ist ein Geschenk ! Herausforderung und Bereicherung halten sich die Waage :

3 Tage 28 Männer "bekochen" , während des Spülens von ihner Anwesenheit und ihren Talenten "beschenkt" zu werden...,Männer klein

ein Kleinkind mit Nudeln auf dem Tisch glücklich machen zu können,

Essen mal anders

Reisenden Raum schenken zu dürfen Durchreise

und mich beim Anblick der Hühner während eines AschebadesPhoenix erholen zu können....

Pfingsten war großartig und besonders. Einfach wundervoll...das Leben im Wald !

Ich bin nicht umhin gekommen an "Phoenix aus der Asche" zu denken....

Eigentlich ist Montag PUTZTAG....dazu gehört auch FLAGGE zu ZEIGEN und Zeichen zu setzen !!!

Flagge3                  Flaggeinstallation abnehmen

Das Ende eines wunderschönen Tages....wird auf dem Berg im Wald mit Erdbeeren in Sahne und Eierlikör gefeiert ! Erdbeeren mir Eierlikör klein

Es hat sich sehr "nestig" angefühlt ....auf meinem Kraftplatz....mit Sophie und Anna.

 

Mittagspause N´ großer Milchkaffee und die Tiere und die Welt ist "in Ordnung"

Esel an der feuerstelle        Eselpflege

Hauptsache Jascha und Krischan können mitten im Geschehen sein...dann ist´s auch mit der Pflege einfacher.

...und heute war´s soweit :

Die 1. Lieferung von OSTMOST ist eingetroffen.

Der Hahn hat´s federführend gegleitet    Hahn klein

Anlieferung klein

und Anna und ich waren ganz freudig erregt.

Anlieferung 3 klein

Ärmel hoch und auf in die Sommer - Saft - Saison.      Ich freu´mich auf Euch !!!

Feierabend im Wald....Feierabend

...neue Woche ....neues Glück !!!

Ab Himmelfahrt gibt´s OSTMOST  Apfel klein

Die kleine Manufaktur in Treptow stellt ausschließlich Säfte aus Äpfeln von Streuobstwiesen her.Apfelbaum klein

Mit jedem Schluck OSTMOST werden bestehende Streuobstwiesen erhalten und neue Obstwiesen angebaut.

Sortiment klein

Mein Entschluß Apfelsaft aus Berlin kommen zu lassen ist unter anderem eine Reminiszenz an diese Stadt und das Umland.

Ich durfte 10 Jahre , die mich und meinen Weg deutlich geprägt haben, dort leben.

Berlin hat mir viele Türen aufgemacht und ohne diese Erfahrungen würde es "Leib und Seele" im Meinhard heute nicht geben.

Es sei mir also verziehen,daß ich diese - ökologisch nicht ganz korrekte - Entscheidung getroffen habe.

Außerdem überzeugt die Philosophie,die die Betreiber mit Leben bzw. mit Saft füllen. Werft mal einen Blick auf die Homepage www.ostmost.berlin/

...den letzten Kick hat mir dann die Rhabarberschorle gegeben.

 Ich freue mich - zusammen mit euch - die Intensionen und Visionen dieses Unternehmens unterstützen zu können.Comic klein

Wiesenkreis ausschnitt

Das Gelände , die Terasse und das Haus haben am Wochenende einer bunten Frauengruppe gehört...          Terasse klein

Es war ein wunderbar entspanntes Arbeiten mit FrauenElena klein Evelyn klein

für Frauen      Sylvia klein

Anne hat aus meinem "Betreiber-Tisch" einen Schutzraum kreiert,Kraftplatz klein kleincrop         und ich hab´ihn dankbar genutzt.

Pause klein

 

Nachdem der "neue Raum" gefunden war ( siehe letzter Beitrag), konnten wir zur Tat schreiten Waldwohnwagen2 und mit Rudolf´s Feld-Wald-und Wiesengefährt den "Import aus Jena" zu seinem neuen Standplatz bringen.

An dieser Stelle herzlichen Dank an Rudolf´s Freunde Gaby + Frank für´s "zur Verfügung-stellen" dieser weiteren Regenerations-Option.                                Waldwohnwagen klein

Das wird ein Platz für "Waldwesen".....Waldwesen klein

Alfred hat meine "bestuste Hau-Ruck-Aktion" - wie schon so oft - sofort verstanden und das Gelände vorbereitet .

Stefan ist dann mit mir vom Berg gen Osten gestartet und wir hatten einen wunderbaren "Ausflug".    Auch an euch beide lieben Dank für euer Engagement und an Holger,daß er uns den Instituts Bus überlassen hat !

With a little help from my friends  lassen sich meine Visionen viel,viel leichter mit Leben füllen. Ich fühle mich beschenkt und getragen. DANKE

 

Morgens um 8 in Neuerode....Huhn klein

Wie gut immer mal wieder die Perspektive zu wechseln Waldnest klein

und meine Freude darüber mit Mensch und Tieren teilen zu können.                               Anna klein

Frisch geriebene Möhren und in Milch eingeweichte Brötchen HühnerLisa klein sind nur von Oma´s

Streuselkuchen zu toppen...     Hühner3

 

WOW - war das eine schöne Walpurgis-/ Jubiläumsfeier !

Rudolf hat mit "seinem Zaun" das Gelände vor übergriffigen EINDRINGLINGEN geschützt und sich dann - an einem neu geschaffenen Rastplatz- erst mal ´n Tasse Kaffee und ´n Stück Kuchen gegönnt.

Neue Plätze

...und dann gingen die Vorbereitungen los....Gisi Gisi und

Backhausens Backhausens klein

sorgten für die Deko und am Abend gab´s kein Halten mehr.

Katrin hat sie alle mitgenommen Tanzen .

Einerseits war´s schade für mich nur eine so kurze Sequenz der Outdoor- Atmosphäre mitzubekommen, anderseits hab´ich mich mit Freude um den Hexenauflauf gekümmert

     Hexenauflauf

....und langweilig war´s im Indoorbereich auch nicht !Indoor

Rudolf und ich konnten uns irgendwann entspannt zurücklehnen und einfach genießen,was um uns rum passiert                                                                                                                      Entspannung2

Das Abräumen war genauso entspannt wie der Aufbau Abbau

und Lucky hat die Zeit bis zur Abfahrt damit überbrückt Hannes Gesellschaft beim Mittagessen  zu leisten.1.Mai

 

MONTAG ist MEIN TAG

IMG 6609 crop ausschnitt

...und es war super !

Alfred und Marion haben mit mir auf dem Gelände "gerockt" und zum Abschluß haben wir das 1. Feuer im Tipi gemacht IMG 6612 klein

und an der offenen Feuerstelle zusammen gegessen.

IMG 6615 klein Entspannung pur............................................

Kurz vor dem 7- Jährigen wollten mein Vater und mein Schwiegersohn noch schnell ´ne "Baustelle zumachen"...IMG 6567 klein

Sie haben mit vollen Körpereinsatz IMG 6571 klein

IMG 6581 klein   das Windfangdach saniert.

Ganz herzlichen Dank an euch beide ! Hat sich ´n bißchen wie FAMILIENBETRIEB angefühlt.

Alfred hat im GastraumIMG 6595 klein und am Tipi Hand angelegt und eines der Hühner kam dann zur "Bauabnahme" ins Haus....

IMG 6580 klein Auf der Wiese ging´s selbstverständlich auch weiter :

Rudolf hat sich um den Schutz des Geländes und der Tiere gekümmert und neben der Fertigstellung des "Mutter-Kind-Geheges" weiter am Zaun gebaut IMG 6594 klein.

Mir verblieben die Küche  klein   und der Herbergsbetrieb.....

                                     IMG 6598 klein

Es war ein schönes Mit - und Nebeneinander. Die Gäste können kommen IMG 6586 kleinund ich hoffe, daß alle Menschen sich

hier so wohl fühlen wie unsere Hühner in ihren Nestern !  IMG 6603 klein

IMG 6601 klein  IMG 6602 klein

 

In den letzten Tagen ist soviel passiert....

Sigrun und Mike "räumen" ihr Haus und wir schmücken gemeinsam den Platz mit "Dachboden- und Scheunenfunden" .          IMG 6405

Nach getaner Arbeit gab´s dann ein "Feuerstellen-Mahl" ...IMG 6406    IMG 6407

Am nächsten Tag haben dann Elena, Rolf und Anette die "Terasse" vor dem Hühnergehege eingeweiht.

                             IMG 6419

Anfang der Woche ist dann - nachdem Rolf sein Hainbuchen-Werkstück mit Lisa abgeholt hat - IMG 6422

das Fundament für den Grill entstanden. Die Ziegelsteine aus Mike´s Scheune lassen schon mal erahnen,wie die Grillplattform aussehen "könnte".......

IMG 6535

Jetzt hat nur noch das Tipi auf seinen Aufbau gewartet.  Karfreitag sind Sylvia + Lucky, Birgit und Jaap, Ingo + Ingrid, Elena,Anna,Rendra, Lisa,Joy + Rudolf zur Tat geschritten..   IMG 6439

IMG 6477

...und haben einem neuen "Ess-Platz" ein Gesicht gegeben.

Alles hat wunderbar geklappt und Ostern IMG 6426

konnte entspannt beginnen.

Die Tage folgen dann Bilder zur Kompettierung ...Holzbodeneinbau,etc....Alfred ist wieder im Land und ich freu´mich drauf mit ihm zu arbeiten.

 

Der gestrige Sonntag begann dramatisch....

Ich hab´vor der Haustür Hornveilchen gepflanzt und den Hühnern zu gesehen. Einige waren auf dem Gelände unterwegs,andere waren noch beim Frühstück im Gehege. Plötzlich hörte ich das Laub im Wald rascheln und ein Hund - den seine Besitzer offensichtlich weder angeleint,noch unter Kontrolle hatten - schoß auf die Hühner zu.

Ich hatte ,selbst mit Schreien aus Leibeskräften, keine Chance ihn davon abzuhalten ein Huhn im Gehege zu töten.

Plötzlich war alles anders   IMG 6387

Vorbei war die friedliche Idylle in den Bergen im Wald......

Ich bin traurig und fühle mich hilflos.

...und es fällt mir in solchen Momenten richtig schwer in meinem Urvertrauen zu bleiben,die friedliche Qualität dieser "Oase" erhalten zu können.

             IMG 6389

Gut,das es Kräfte zwischen Himmel und Erde gibt, die mir im Laufe des Tages immer wieder Menschen geschickt haben,  IMG 6390 die mich mit Empathie

und Dankbarkeit für ganz individuelle AbendessenIMG 6391 unterstützen und mir zeigen,

daß ich auf dem "richtigen Weg" bin .

Die Hühner werden also weiterhin - zusammen mit mir - ihr Leben in Freiheit genießen ! !                                            IMG 6383

Und hoffentlich sind es bald noch viele mehr.....,die sich von Übergriffen nicht unterkriegen lassen !IMG 6385

 

Hühner 3 klein        Neue Hühner braucht das Land....!

Vor ´ner Stunde sind 5 neue Hennen bei uns eingezogen.Die Thüringer Zwergbarthühner mischen den Meinhard auf.

Holger hat auch gleich 2 Damen für seinen Hahn aus unserer Zucht bekommen und jetzt harren wir zusammen der Küken,die da kommen !     Juchu - welch´eine Freude .

 

Heute ist FRÜHLINGSANFANG !

Amish Day3 008 klein  die "DRINNEN"-Saison geht ihrem Ende entgegen und

wir starten mit frischen Bärlauchblättern an Thüringer Zwergbarthuhn-Ei auf der Hollywoodschaukel  Amish Day3 001 klein in die grüne Jahreszeit !

Rudolf hat am Wochenende die "Weichen" für den heutigen Amish-Day gelegt :

           Amish Day3 003 klein

Er hat sich das Spalten des Holzes gewünscht und Holger + Stefan haben sich richtig ins Zeug gelegt Amish Day3 025 klein

Auf meinem Wunschzettel stand der Frühjahrsputz meiner Küche ... Catrin + Marion kennen jetzt jeden Quadratzentimeter !Amish Day3 028 klein

Gesa hat sich um den Umzug der Dachziegeln gekümmert,

Amish Day3 027 klein damit die Bäume am "Nest" ungehindert gefällt werden können und das Haus nicht gefährden.

Tja,und dann war da noch die echte Gemeinschafts-Aktion ,bei der wirklich alle zusammen Hand angelegt haben.

Michaela und Holger vom Hutzelberghof haben uns ein "Wohnzimmer" für Rudolf´s Bienen-Werkstatt geschenkt. Ganz HERZLICHEN DANK an euch beide !!!

            Amish Day3 009 klein

Der VW-Bus des Eschwege Instituts hat das Wohnzimmer von Oberieden bis zum Parkplatz gebracht. ....und weil ´grad kein 4-Rad-betriebenes Fahrzeug mit Anhängerkupplung zur Verfügung stand,haben wir alle angepackt ....

           Amish Day3 015 klein

                         Rock´n Roll im wahrsten Sinne des Wortes !

Zur Belohnung haben wir uns einen Griller gegönnt und Harald,den befreundeten Nachbarn,um die Zubereitung des leiblichen Wohles gebeten

Amish Day3 031 klein Alles,wirklich alles hat wunderbar geklappt und wir hatten mit dem 1. großen gemeinsamen Essen auf der Terasse einen erfolgreichen 3. Amish-Day der Neuerode Community !!!!

                                    Amish Day3 032 klein

Danke für´s Festhalten dieses Moments,Jan Helge !

Schade,daß Rudolf - noch nicht - dabei sein konnte. Ich könnte mir vorstellen,daß er mit einem - leicht süffisanten - Lächeln sagen würde :

"Wir können den Roten Stern anzünden.Das Tagesziel wurde erreicht !"      Roter Stern

 

Bewegung - Entspannung - Veränderung - Entwicklung

Mitte März17 030 klein

Mitte März17 012 klein

Mitte März17 003 klein

Mitte März17 032 klein

Mitte März17 023 klein

Bewegung- ja , Mensch bewegt sich wieder

Entspannung- die Tiere freuen sich,daß der Winter vorbei ist und die Erde warm wird

Veränderung- manchmal ist es notwendig den Lebensraum zu wechseln

Entwicklung- Micha hat mal zu mir gesagt : "...wenn du nichts mehr machst,bist du tot."

 

FREIHEIT - ein großes Wort .

Und weil wir auch den Tieren dieses wunderbare Lebensgefühl nicht vorenthalten möchten,haben Rudolf und ich die Türen aufgemacht...Anfang März17 005 klein

Anfang März17 014 crop ausschnitt Hühner und Hähne begannen sofort mit der

Eroberung des Geländes Anfang März17 018 crop ausschnitt klein

Anfang März17 020 und mir ist das Herz aufgegangen....

                                        Anfang März17 034 crop ausschnitt klein

Nachdem ein Habicht letztes Jahr eines der Hühner geschlagen hat, brauchte es dieses Jahr wohl das Buch             Weißer Wolf klein

als Entscheidungshilfe die Hühner "los" zu lassen.

Ja, die Zeilen helfen mir , mich im Alltag immer wieder daran zu erinnern, welchen Wolf ich füttere.......

 

Nachdem die Männer am Samstag das GROBE erledigt haben,hatte ich heute Zeit und Raum mich mit den FEINARBEITEN zu beschäftigen und hab´erst mal mit dem Anzünden eines Feuers begonnen....Sabine kam auf´n Tee vorbei und war mir eine willkommene neue Nachbarin.

Ende Februar1 17 002

Nach 11 Stunden war´s dann geschafft und jetzt kann das Gras ungehindert von Ästen und Baumabschnitt wachsen.Ende Februar1 17 004 klein

Ach ja...da gibt´s noch eine andere "Baustelle" : unsere Hähne ....sind sie nicht wunderschön ?!Ende Februar1 17 009 klein

Leider werden wir uns wohl von 5 Hähnen trennen müssen.

Für mich ist es nicht vorstellbar sie zu schlachten. Ich würde sie gern verschenken.Die einzige Bedingung ist,daß sie weiter leben dürfen und ein gutes neues zu Hause bekommen.

Wenn ihr Interesse habt oder sie weiter vermitteln könnt´, würde ich mich riesig über einen Anruf freuen.

Dieser Platz birgt eine wundervolle Energie,die mich trägt und Menschen bewegt.

             Ende Februar17 001 klein

Ich habe um Hilfe gebeten und Andreas , Harald und Stefan haben mit Rudolf Platz geschaffen für "Neues".

     Ende Februar17 018 klein

Und wie sich´s gehört gab´s zum Start Kaffee + Gehacktesbrötchen mit Zwiebeln.

Ende Februar17 003 klein Dann ging´s zur Sache ....

Ende Februar17 010 klein Marielle´s Auto hat den Männern großartige Dienste getan. Danke , Marielle !

Ende Februar17 012 klein Andreas hat gesägt + gesägt + gesägt.....

Stefan hat viel gespalten Ende Februar17 021 klein

und Basti und Lisa hatten mit dem Grillen wohl den angenehmsten Job.Ende Februar17 022 klein

Wenn 2 Thüringer sich um die importierten Thüringer Rostbratwürste kümmern,Ende Februar17 028 klein

kann auch ein Bayer nicht widerstehen. Ende Februar17 031 klein

Ende Februar17 034

Ein ANGRILLEN , das sich alle redlich verdient hatten ! DANKE !!!

 

Wir würden uns über eure HILFE und UNTERSTÜTZUNG am Samstag,den 25.2. ab 10.00 Uhr freuen !

Im Zuge des Amish-Day haben wir 2 Buchen gefällt und mehrere Äste gekürzt.

Mitte Februar17 003 klein Mitte Februar17 004 klein

Um das "Material" "auf Maß" zu bringen, braucht es mehrere Menschen,die mit anfassen.

Mitte Februar17 002 klein Mitte Februar17 007 klein

Selbstverständlich gibt´s eine handfeste Verpflegung.Rainer Weihnachtsfeier16 004 klein

Es wäre schön,wenn die Leute, die Lust haben mit anzufassen,sich kurz telefonisch oder per Mail melden,damit wir ein wenig planen können.

 

Heute ist einer der glücklichsten Tage meines Lebens !

Scheidungstag crop

Ich kann Freiheit spüren und sie fühlt sich sooooooooo gut an .

 

Mein 52. Geburtstag am 1. Februar hat Wellen geschlagen , die mich bis heute bewegen...

Der Tag begann mit dieser Postkarte , die durch das Ziehen am "richtigen Hebel" die Situation völlig verändert.

Anfang Februar 17 037 klein Anfang Februar 17 038 klein

Deine Worte werden mich durch die kommenden Monate tragen,Sylvia.Danke !

      Anfang Februar 17 041 crop ausschnitt scharf

Ich wurde von vielen lieben FreundenAnfang Februar 17 012 ausschnitt reich beschenkt und die Vision der Geländeverschönerung mit Natursteinen hat begonnenAnfang Februar 17 022 ausschnitt crop

Danke an Sigrun + Mike,Carmen + Osman und Elena,Anfang Februar 17 013 crop ausschnitt

die mir sogar einen Stein aus ihrem Haus geschenkt hat.

Natürlich sorgen auch Rainer und Yvonne dafür,daß ich in Bewegung bleibe und "legen nach"...

Anfang Februar 17 043 ausschnitt

Und bevor ich auf das Geschenk meines

Herzensmenschen Rudolf Anfang Februar 17 006 ausschnitt crop1 eingehe, möchte ich noch ein paar kluge Worte von Konfuzius einflechten:

Wer das Ziel kennt, kann entscheiden;

wer entscheidet, findet Ruhe;

wer Ruhe findet,  ist sicher;

wer sicher ist, kann überlegen;

wer überlegt, kann verbessern.

Rudolf hat mir meinen Kraftbaum aus dem keltischen Baumkreiskeltischer baumkreis -die Zypresse- (der in unseren Gefilden überlebende Kompromiss ist die Walcholder-Zypresse) geschenkt .

Anfang Februar 17 051 ausschnitt Wir werden in diesem Jahr beginnen einen Kraftbaum für euch alle zu pflanzen.

Abschließen möchte ich den heutigen Bericht mit einem lieben Dank an Klaus, der wunderbare Worte auf seiner Geburtstagskarte gefunden hat

Anfang Februar 17 041 crop ausschnitt3

und meiner Hoffnung,

das , was mich trägt und ausmacht mit dem eben erwähnten Zitat von Konfuzius und Rudolf´s Unterstützung ein wenig "in Waage" zu bringen.

DANKE an EUCH ALLE .

 

Am Sonntag gab´s einen überraschenden "Nachschlag" zum Amish - Day...

David hatte seine Teleskop-Säge dabei Ende Januar 17 006 crop klein und

alle sind "wie aus den Startlöchern gesprungen" und haben zugepackt.

           Ende Januar 17 007 crop1 klein

Es lichtet sich !

Wenn die "Eiszeit" vorbei ist möchten wir weiter an der Belebung des Geländes arbeiten.

Ich wünsche mir eine Naturstein-Trockenmauer zur Trennung von Parkplatz und "Aktions-Fläche".

Dazu benötigen wir Sandsteine...kleine,große,eckige,...hat jemand welche,die er nicht braucht oder weiß jemenden,der welche abgeben möchte ???

 

Heute war es soweit und ich war ganz schön aufgeregt :

Unser Dorfprojekt trifft sich 1x im Monat zu einem "Amish-Day" , denn "Many hands make light work" !  Wir unterstützen uns gegenseitig bei Arbeiten,die eine/r allein nicht bewältigen kann.

Hier auf dem Gelände ging es darum die Buchen auszulichten, um den dunklen,feuchten Teil der an den Parkplatz grenzenden Wiese nutzbar zu machen.

Wir haben uns gegen 8.00 Uhr getroffen und um 9.00 Uhr ging´s - von Kaffee und Kuchen gestärkt - "zur Sache"....

Amish Day 002 klein                Amish Day 003 klein

Arbeit erdet und wir haben Aufmerksamkeit,Achtsamkeit,Wertschätzung,Miteinander nicht "aus"-gesprochen,sondern mit Leben gefüllt.

Amish Day 009 klein              Amish Day 012 klein

Zwischendurch gab´s mal eine Aufwärmpause

               Amish Day 021 crop klein

Amish Day 027 klein        Amish Day 023 klein

und danach ging´s munter weiter... Amish Day 035 klein

Den (Arbeits-)Tag

haben dann Tiere und Menschen mit einem gemeinsamen Mahl

Amish Day 028 klein ( Krischan + Jascha lieben Äste )

beschlossen .  Amish Day 036 klein

Selbstverständlich sind Jan Helge und Kaya nach der Schule dazu gekommen.

Ganz herzlichen Dank an Anna, Holger , Stefan + Andrea für eure Hilfe und Unterstützung

und diese gemeinsame Erfahrung.

 

Wie im Märchen...:Mitte Januar 17 klein

klare Luft,klare Sicht und immer klarer werdende Visionen um die Entwicklung des Platzes und des Projektes.

Neben dem Träumen fordert der Winter auch Dienste , wie Schee-SchiebenMitte Januar 17 013 hellkleinund sich Gedanken über geeignete

Fortbewegungsmittel machen, ein.Mitte Januar 17 055 klein

Der Alltag im Wald in den Bergen ist halt sehr erdend.Mitte Januar 17 025 klein

Den Tieren geht´s gut und über Besuch, der ´ne Kiste Äpfel mitbringt, freuen sie sich ganz besonders. Mitte Januar 17 042 klein

Die Hühner gucken mal ganz verhalten aus der Tür Mitte Januar 17 050 crop klein

und entscheiden sich - obwohl sie ja für die harten Witterungsbedingungen des Thüringer Waldes gezüchtet wurden - eher für ihre Wellness-Oase.Mitte Januar 17 049 klein

Bald kommt das Licht wieder.... Mitte Januar 17 036 klein

und bis dahin gibt´s die Kerze,die euern Weg beleuchtet Mitte Januar 17 012 klein     und die Türglocke,  Mitte Januar 17 015 klein

die euer Ankommen signalisiert und einen warmen Raum Mitte Januar 17 003 klein , in dem - vielleicht auch dir - bei

handgemachter Musik Mitte Januar 17 006 ausschnitt crop ausschnitt3

das Herz aufgeht .Mitte Januar 17 007 crop klein

 

Ein wunderbares Wochenende liegt hinter uns :

Nußecke backenAnfang Januar 17 024 klein und Turbo-Kühlen im Schnee,

Zeit die Tiere zu füttern,

Anfang Januar 17 018 klein          Anfang Januar 17 036 crop1 klein

 ihre Komfortzone auszubauen

Anfang Januar 17 028 klein

und sich schließlich über ihre kleinen Geschenke zu freuen.                                                  Anfang Januar 17 023 ausschnitt klein2

In Ausnahmefällen darf auch mal eins geschlachtet werden....Anfang Januar 17 030 ausschnitt

 

Neues Jahr, neue Impulse...

Ich hab´gleich zu Beginn des Jahres " Beute gemacht " und ein Magazin gefunden,

                     Anfang17 002 crop klein

das Teresa-Maria Sura  Teresa Maria Sura 002 klein herausgibt . Es steckt voller Ideen und Inspirationen. Ihre Kochbücher begleiten mich schon seit Jahren und auf diesem Wege möcht´ich ihr mal ein großes DANKE Anfang17 001 klein sagen.

 

Hier noch die letzten Impressionen zu diesem Jahr:

ein buntes Heiligabend-BuffetEnde Dezember 16 002 klein mit zufriedenen Gästen,

glückliche Mutter mit 2 wunderbaren TöchternEnde Dezember 16 020 klein und

einem "Hasen" , der mein Leben auf vielen Feldern einfach nur bereichert...

Ende Dezember 16 027 klein

DANKE an´s Universum und alle Kräfte,die das möglich machen und mich so beschenken.

 

Rainer hat sich zur Weihnachtsfeier Rouladen mit Rotkohl und Klößen gewünscht Rainer Weihnachtsfeier16 005 klein und Rudolf hat sie ihm mit

Vergnügen zubereitet Rainer Weihnachtsfeier16 004 klein   und ALLES gegeben !

Seine Arbeit und seine Liebe am Fleisch zubereiten haben sich offensichtlich gelohnt...

                                   Rainer Weihnachtsfeier16 008 klein

Danach ging´s für beide erst mal an die frische Luft :

                                         Rainer Weihnachtsfeier16 014 klein

 

         Eschwege Institut meets Jazz Club Eschwege @ Leib und Seele

Mitte Dezember16 022 klein            Mitte Dezember16 030 klein

Die Initialischen Prozessbegleiter haben ihren Ausbildungsabschluß gefeiert und der Jazz Club hat sich zur Probe für´s Weihnachtskonzert getroffen....und dann...gab´s ein wunderbares Miteinander : Mitte Dezember16 020 klein Wir haben zusammen Flammkuchen gebacken ,

Mitte Dezember16 021 klein    Mitte Dezember16 026 klein

Mitte Dezember16 048 kleingefeiert ,      Mitte Dezember16 042 klein

musiziert + Freude gehabt.                      Mitte Dezember16 033 crop ausschnitt klein    

 

Morgens um 8 in Neuerode...........Winter16 002 klein

 

Ist es nicht wundervoll wie kunstvoll die Natur vermeintliche Grenzen schmückt und ihnen die Bedrohlichkeit nimmt ?                                                                                                                                                                                                              Anfang Dez.16 029 klein

Ich hab´meinen "roten Faden" gefunden Anfang Dez.16 025 klein

und fühle mich jeden Tag auf´s Neue beschenkt.

Anfang Dez.16 027 klein

Bald ist mal wieder Weihnachten...und so´n bißchen Deko gibt´s auch hier oben im Wald :

innen                                                                                    außen

Anfang Dez.16 001 klein                                         Anfang Dez.16 002 klein

 


Wer mehr lesen will: Angela im Hier + Jetzt 2016 >>