Sommerferien-Kinderbetreuung der Waldorfschule zu Besuch im Wald in den Bergen :

Wiese,

Wiese klein

Wasser,

Wasser klein

Feuer,Stockbrot

Stockbrot klein

und Kartoffelpuffer mit Apfelmus....

Essensausgabe klein

....einfach halt              Holly klein

Das Johannisfest hat mir Zeit geschenkt die Tiere um mich herum zu sehen :

Rehkitz vor dem Nest

Rehkitz auf dem Rückweg

Das Rehkitz hat sich dann doch für den bevorzugten Lebensraum WALD entschieden.

Grashüpfer ganz

Welcher Teil gehört zum Grashüpfer und welcher Teil gehört zur Pflanze ?

Grashüpfer nah

`ne spannende Begegnung....

von oben drauf geguckt

Gäste auf der Wiese,

Lisas 23

Familie und Freunde beim Geburtstags-Kaffee und

Geschirr klein ´ne Menge Geschirr zu spülen.

Da kann ich nur sagen : Gut , daß ich zum Zentrieren,Fokusieren und Erden zu den Hühnern gehen kann !Elementarbereich

Sonntag Nachmittag in den Bergen im Wald....

      Schaukeln tut gut

Glücksklee GLÜCK ist :

Wildes Treiben im Mutter-Kind-GehegeHühnerfamilie klein

Sonntag Nachmittag Snack und Buchweizen-Waffeln mit Erdbeeren+Sahne!

Kleine Wesen überall...in der Küche   Milan

   Henne2  und im Hühnerstall !

Das 1. 1.Küken 18 klein

von 3 Küken,die heute das Licht der Welt erblickten.

Pfingst-Impressionen ....

Holunderblüten Limonade    Kühle Holunderblüten-Limo oder

´ne Bratwurst auf die Hand :     Stefanie Rudolf

da lacht das Herz der Thüringer !

Das alljährlich stattfindende Männer-Seminar des Eschwege InstitutsSilberklippe ausschnitt war mir - mal wieder - eine Riesenfreude.Matthias hat mir ´ne Skizze mitgebracht.

Sue und ich fühlten uns wie das weibliche Pendant zu Statler + Waldorf aus der Muppets-Show  Sue ich

Ganz großes Kino : zufriedene Männer Leonard klein wie Leonard , Peter + Dieter

Peter Dieter

und ein Hauskonzert mit Ingrid,Harald,Jakob,Matthias und Peter ! Danke an euch !

Feiertags Konzert

Den VatertagVatertag draussen hab´ich bis zum nächsten Morgen um 4 mit 14 - sich selbst und das Leben feiernden - Männern verbracht. Vatertag drinnen

Männer,das war super !!!

Am nächsten Tag haben Bettina und Frank mit ihren Familien die Schwitzhütte eingeweiht. ...und weil der Walnussbaum zu dicht am Feuerplatz stand, mußte Anton ihn kurzerhand umsiedeln...Schwitzhütten Einweihung

Am Sonntag war dann wieder Zeit für Individuelles Essen ...ich glaub´Cornelia hat sich gefreut: Cornelia Salat klein

Am 30.April fand zum 8-jährigen Bestehen des Projektes der Moondance des Intakt e.V. hier statt...

 Moondance 4 18 2 klein 

Moondance 4 18 1 klein

Am Tag danach gab´s dann Flammkuchen für´s fleißige Team.

Flammkuchen Moni

Flammkuchen Rudolf  Moni,Marion und Rudolf haben die Flammkuchen belegt und Klaus - wie immer - hat gebacken.

Klaus am Ofen Großes DANKE !!!

Haus im Grünen

Obwohl es im Moment kaum GRÜNER geht,hat Rudolf noch ein paar Goji-Beeren Sträucher gesetzt ,Rudolf am Rain

damit die Hühner ein bißchen Abwechslung auf der Speisekarte haben.

Perlhühner in Schwitzhütte

Die Schwitzhütte,die nun bald eingweiht wird,treibt schon neues Leben:

Schwitzhütte

...und überall finden sich diese wundervollen Orchideen.Orchidee

Heut´guck´ich aus dem Fenster und sehe dieses kleine Kunstwerk im Blütenstaub ...       Ying Yang...

Besonderer Besuch : der 1. Maikäfer dieses Jahres im Gasthaus....

Maikäfer

Seit letzter Woche wohnt "Narziss" hier...und sucht verzweifelt sein Spiegelbild im trocknen Waldboden ....Narziss

Zum Schutz der Tiere und der unachtsamen Menschen sah ich mich gezwungen ein Schild zu installieren :Eingang klein

Immer wieder verwechseln Leute das Refugium der Tiere mit einem Streichelzoo,dringen ein und lassen Kleinstkinder die Esel mit "Irgendwas" füttern.  Ganz abgesehen davon,daß ich auch nicht - ohne zu fragen - durch die Vorgärten Fremder laufe,sehen Eltern gar keine Gefahr,wenn sie ihre Sprößlinge die Esel füttern lassen. Ein Esel reagiert nicht auf : " Aus!" und er hat ein kräftiges Gebiß.

Das Schild soll mich selbstverständlich auch versicherungs-rechtlich schützen.

Um das Gelände insgesamt noch heimeliger und wohnlicher zu machen,hat Rudolf ganz viele Obststräucher entlang des Zaunes gepflanzt.

Maria Maria und ihre Freundin

LenaRudolf Lena kamen mit trocknem Brot für Jascha und Krischan vorbei und haben tatkräftig geholfen und Rudolf unterstützt. Herzlichen Dank an euch beide!

Heute war Tag1 der Bärlauchernte auf der Silberklippe...      

jedes Jahr ein ganz besonderes Erlebnis Bärlauch 1 klein

Bärlauch 2 klein  paradiesisch !

"Der letzte Weg" der Birke ...Martin Birke gesamt

Stamm geht ins Auto    Stamm auf halbem Weg

Martin im Auto 2 Martin hat den Stamm im Schweisse seines Angesichts verladen und wird wundervolle Kunstwerke aus ihrem Holz drechseln.

Andere Teile sind zu Hockern an der Feuerstelle geworden und die dünnen Äste dienen den Hühnern als Schutzwall vor dem Bussard.

Ostern ist vorbei und die Hasen sind aufgegessen...Osterhasen klein

Montag Abend haben Martin und Dietmar die Windfangtür ausgehängt.

Tür raus klein

Der Weg ist jetzt frei für einen sonnigen "Draussen"-Saison-Start.

Zeit AUFZUWACHEN...und tätig zu werden :

Die alte Garnitur ist mit Hilfe von Mike,Lutz,Anja,Sue und Rolf auf´s Garagendach um-gezogenBank auf Treppe

und schwupp hat Rolf 2 Garnituren gebaut,Rolf an der Arbeit

die sofort von Mensch       Menschen am Tisch

und Tier dankbar angenommen wurden...Huhn auf Tisch

Die Geschenke der Hühner sind so individuell wie alles Leben auf dem Planeten:

               Ostereier

Vorgestern haben die ersten Hennen angefangen zu Glucken...21,22,23 Tage und wir werden alle sehen,"was" rauskommt.

Die - hoffentlich - letzten Winter-Impressionen dieses Jahres :

Hornveilchen im Schnee

Ich glaube ganz fest daran,daß die Hornveilchen genug Kraft haben diesen kurzen Winter-Rückfall zu überleben....(ich halte euch auf dem Laufenden !)

Für den Aufbau des Tippis war´s offensichtlich wirklich zu früh...

Tippi gefallen klein

Der Sturm der letzten Nacht hat´s einfach umgehauen.

...und hier der letzte Gruß der Birke Birkenwasser

So Leid mir ihr Fällen getan hat,so froh war ich/bin ich keine Angst mehr vor ihrem Abbrechen haben zu müssen.

Den Tieren geht´s gut : Krischan und Jascha haben ihre Maniküre über sich ergehen lassen  Hufschmied klein

und die Hühner sind in Bewegung,um nicht anzufrieren.....Huhn im Schnee

Der Bärlauch am Rain ist da    erster Bärlauch

und die Winterstarre löst sich allmählich ...angefangen hab´ich mit der Sicherung des Geländes :     Birke mit Arbeitsbühne

Das Efeu hat der Birke das Leben gekostet und damit ihr "Absturz" kein Menschenleben oder parkende Autos gefährdet, hab´ich Gaby und Thomas mit ihrem "Hopp + Hoch" Equipment um Hilfe gebeten.       Thomas im Korb

Sie haben großartige,professionelle Arbeit geleistet.                                                        Gaby Thomas

Das Erhalten der  Telefon-Oberleitung bedurfte besonderer Aufmerksamkeit.

Und weil sie schon mal da waren,haben wir gleich für´s Tippi gesorgt und Äste,die dem Aufbau im waren,gekappt.Tipivorbereitung

Das Tippi mußte dieses Jahr "umziehen",weil Bettina und Frank - im Rahmen ihrer Ausbildung beim Eschwege Institut- ein Projekt-Wochenende auf dem Gelände veranstalten und eine Schwitzhütte gebaut haben.

Esel von Anton2

Außer dem "Arbeiten" gab´s auch ein zünftiges Frühstück nach Ingo´s "Steinzeit-Abend",der so spannand war,daß ich das Fotografieren vergessen hab´.

              Steinzeit Frühstück

...und am Sonntag fand die 1. Freiluft-Bewirtung statt :Essen draussen

Alfred hat das Tippi aufgebaut und jezt kann die "Saison" beginnen....DANKE an alle.

So, das war´s...der Winter ist vorbei:

                Quality Time bei 4C

Ich hab´Rudolf die ersten Bratwürstchen zum Grillen vom Einkaufen mitgebracht

Rudolf am Grill  Rudolf mit Wurst

und dank Wolf´s Spende - dem Dreibein mit Grillrost - konnten wir direkt zur Tat schreiten !

...und weil mich Würstchen nicht vom Hocker reißen , Würstchen mit Schuhen

gab´s für mich zum Frühlingsauftakt ´nen bunten Gemüseteller ....

Gemüse

Bei strahlendem Sonnenschein haben die Hühner heute Morgen entschieden vor der Haustür zu frühstücken...Hühner Frühstück

Abends, als ich die Perlhühner nach Hause holen wollte,mußte ich an "Out of Africa" denken - welch ein Licht !Out of Africa

Tja - und dann gibt´s da noch Rainer´s Dachbodenfund ,Eselbildder selbstverständlich sofort im Eselunterstand montiert wurde.

...und weil der Frühling sich noch nicht recht für "Ankommen + Bleiben" entscheiden kann,erledigen wir einfach noch ein paar Instandsetzungs - Klavier klein   und

Verschönerungsarbeiten im Innenraum      Sigrun klein

Herzlichen Dank an Mike,Dietmar und Sigrun !

Perlhuhn auf dem Autodach 2 Creations "of" Nature

Abflug klein

Ready for Take off.........................................................

Wer hat sich wohl der vom Sturm gebrochenen Buche angenommen ?

                 Alfred klein

Alfred + Rolf saßen bei meinem Geburtstags-Konzert von Sigrun´s Chor in der 1. Reihe:

             Alfred Rolf klein

Ganz herzlichen Dank für Euern berührenden Auftritt !!!

Chor1 klein

Chor2 klein

1.Februar 13.17 Uhr ....ich bin wieder telefonisch und per Email erreichbar.

ich klein crop

Der Sturm und die Telekom haben mir eine kommunikationsfreie Auszeit von 14 Tagen beschert.

Ab heute kommt auch das Licht wieder Elena Fenster klein und ich freue mich auf einen sonnigen Saison-Start mit "meinen Menschen ".

Sonnen Holly Tag klein

Monika machte es möglich....Monika klein

...das ich mit Rudolf zu einer kleinen "Raus"-zeit am Neujahrsmorgen nach Poel fahren konnte.Einfach mal auf´s Meer gucken,Brille klein

ein Fischbrötchen im Hafen von Wismar essen      Rudolf mit Fischbrötchen

und "somewhere under the rainbow" sein.     Regenbogen klein .

Nach 1 1/2 Tagen war unser Kurztrip schlagartig beendet.

Der Sturm hat eine Eiche vor unserem Haus in Burghofen entwurzelt und ist auf das Auto meiner Eltern gestürzt. Beide saßen drin, konnten sich jedoch glücklicherweise

Baum5 klein

Baum4 klein

körperlich unverletzt befreien.Drama,Dankbarkeit und Demut zum Jahresanfang !!!!!

 

Zwischen den Jahren-innerhalb der Rauhnächte- sollte die Arbeit ruhen...ob da auch der Transport einer kaputten Spülmaschine drunter fällt ???

Spülmaschine klein

Mike und Alfred haben - hilfsbereit wie sie sind - die Spülmaschine zu Klaus gebracht,damit der Betrieb Anfang des nächsten Jahres uneinschränkt weiterlaufen kann. Danke,ihr beiden !

Abends wollt´ich mit meinen Töchtern Traumfänger basteln.

Traumfänger klein    Ich   wollte Traumfänger basteln....

Joy war ins Gespräch mit ihrer Freundin vertieft und Lisa war in Gedanken schon auf dem Weg in den Silvester-Urlaub.

Dann war "Mama-Zeit" mit meinen beiden Mädchen...Christkinder klein

Pünktlich zum letzten offiziellen Öffnungstag dieses Jahres haben wir das Schild installiert,das ich auf allen Ebenen Kunga zu verdanken habe.

Schild 2 klein

Schild klein

Herzlichen Dank an Alex und Mike für die tatkräftige Unterstützung.

Ja,und dann war´s soweit : die, die Heiligabend "ein wenig anders" und entspannt einläuten wollten,haben das Gasthaus geentert.Weihnachtsbrunch klein

Es war ein wunderschöner Tag und ein guter Abschluß der Gasthaus - saison für dieses Jahr. Jürgen,Conny und ihr Sohn haben sich um den Küchen-Kehraus gekümmert und die Reste des Buffets mit ins Tal genommen.

Resteessen klein

Ich wünsche euch allen ein schönes,friedliches und erholsames Weihnachtsfest und "gute" Rauhnächte.

Wintersonnenwende ... es ist geschafft ... jetzt noch´n paar Monde und dann können wir die länger werdenden Tage auch spüren.Wintersonnenwende klein

 


Wer mehr lesen will: Angela im Hier + Jetzt 2017 >>